| Investmentfonds.de | Anlageberatung.de | Steuervorteile-sichern.de |   die Spezialisten der InveXtra AG
Anlageberatung.DE   Online Leistungsvergleiche von Banken und Versicherungen                                               
 Werbung
staatl. Rente Altersvorsorge Fonds Förderung Berufsunfähig Krankenvers. Tools  Infos anfordern
 -Gesetzliche  -Staatl. Foerderung  -Fondssparplan  -Übersicht  -Wegfall BU  -Aktuelles  -VorsorgeRechner  -Krankenversicherung
 -Rentenreform  -Rentenvers.  -Einmalanlage  -Riester  -Zielgruppen  -Vergleich  -Sparplanrechner  -Lebensversicherung
 -Rentenformel  -KapitalLeben  -Entnahmeplan  -VL  -Checkliste  -Leistungen  -Einmalanlagerechner  -Rentenversicherung
 -Vorsorgerechner  -Fondsgebundene  -Garantiefonds  -Direktversicherung  -Vergleich  -Zielgruppe  -Fondsdepot  -BerufsunfähigkeitsVers.
 -Renditevergleich  -Investmaxx  -Unfallinvalide  -Tipps  -Unfallversicherung
 -VorsorgeRechner  -Fonsdratgeber  -Angebot  -Spezialtarife  -Vorsorge mit Fonds
 Gesetzliche Rente
Nachrichten Abfrage
 Datum eingeben

 News letzten 3 Tage
 News letzte Woche
 Volltextsuche Nachrichten
--->
Aktuelle Finanzangebote:

steuerfrei und hartzsicher
Vermögen hartzsicher umstrukturieren.
www.hartz-4-sicher.de


Steuerfrei für immer
für Vermögende mit fürstlichen Vorteilen (Konkursprivileg, Steuerprivileg, Erbschaftsprivileg).
www.steuerfrei-fuer-immer.de


Investmentfonds mit 100% Rabatt
Kaufen Sie Fonds ohne Ausgabeaufschlag & Depotgebühr
www.fonds-rabatt.com


TOP VL-Fonds im Vergleich
Nordea, Templeton, Fidelity, Pioneer u.a. für Vermögenswirksame Leistungen
vl-fondsvergleich.de


Depot jetzt wechseln
Die Depotführung bei den Fondsgesellschaften Nordea, Baring, Threadneedle, JPMorgan Fleming, AXA u.a. ist nicht mehr möglich. Übertragen Sie jetzt Ihre Depots kostenlos und einfach auf ein neues Fondsdiscount Depot bei InveXtra mit bis zu 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag und weiteren Extras.
depot-jetzt-wechseln.de



Gesetzliche Rente


1. Neue Rentenreform
2. Rentenformel
3. Rentenrechner - Berechnen Sie Ihre vorauss. Rente


Rentenformel


Maßgeblich für Ihre Altersvorsorge ist die voraussichtliche Höhe Ihrer gesetzlichen Rente, die durch private Vorsorge ergänzt werden muss, um die entstehende sogenannte Rentenlücke zu schliessen.

Die Rentenlücke(RL) berechnen Sie aus der Differenz zwischen Ihrem derzeitigen Einkommen und der erwarteten Rente. Sie gibt Ihnen Auskunft darüber, in welchem Umfang Sie zusätzlich vorsorgen müssen, um im Alter die finanziellen Möglichkeiten für den Erhalt Ihres Lebensstandards zur Verfügung zu haben.

RL = aktuellesNettoEinkommen - vorraus.Rente


Wie sich Ihre Altersversorgung aus der gesetzlichen Rente errechnet zeigt Ihnen die folgende Rentenformel. Der Rentenberechnung liegt eine an sich recht einfache Formel zugrunde:

Rente = E x Z x R x A

E
ist die Summe der Entgeltpunkte:Jeder Rentenversicherte erhält pro Jahr eine bestimmte Punktzahl. Sie hängt davon ab, ob er mehr oder weniger als das Durchschnittseinkommen verdient (und entsprechend in die Rentenkasse eingezahlt) hat.

Der Durchschnittsverdiener erhält 1,0 Entgeltpunkte.

Dieser Wert erhöht oder reduziert sich: Wer zum Beispiel zehn Prozent mehr als der Durchschnitt verdient, erhält 1,1 Entgeltpunkte, wer fünf Prozent weniger verdient, nur 0,95 Entgeltpunkte. Die Entgeltpunktezahl läßt sich allerdings nicht beliebig erhöhen: Das Gehalt wird nur bis zur Beitragsbemessungsgrenze (etwa 1,8 Entgeltpunkte) berücksichtigt.

Die Entgeltpunkte werden für jedes Jahr der Berufstätigkeit ermittelt, addiert und ergeben so in der Formel den Wert E.

Z
bezeichnet den Zugangsfaktor und beträgt normalerweise 1.Dieser Wert ändert sich nur dann, wenn die Rente früher oder später als üblich ausgezahlt werden soll: So verringert sich Z um jeden Monat, um den der Renteneintritt vorgezogen wird, um 0,003 Punkte.


R
ist der Rentenart-Faktor und beträgt bei der Altersrente 1.Dieser Wert ändert sich nur für andere Rentenarten: Bei der Witwenrente beträgt er zum Beispiel 0,6 und bei der Berufsunfähigkeitsrente 0,6667.


A
benennt den aktuellen Rentenwert, der für jedes Jahr festgesetzt wird. Zurzeit beträgt A = 48,58 Mark (neue Bundesländer 42,26 Mark).

Beispiel:

Ein Versicherter hat 40 Jahre lang jedes Jahr durchschnittlich verdient, also (voraussichtlich) 54 513 Mark im Jahr 2000. Dann beträgt seine Monatsrente (E = 40 x 1; Z = 1; R = 1; A = 48,58 Mark):

Rente = E x Z x R x A = 40 x 1 x 1 x 48,58 Mark = 1943,20 Deutsche Mark


.

Wichtiger Hinweis

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen basieren auf sorgfältig ausgewählten Dokumenten und Quellen, die wir als verlässlich erachten. Wir übernehmen keine Gewähr für deren Korrektheit oder Vollständigkeit, und nichts in diesem Bericht kann als Darstellung einer solchen Gewähr ausgelegt werden. Die durch InveXtra bereitgestellten Informationen, Finanzdaten und Empfehlungen stellen weder ein Angebot zum Kauf, zum Verkauf oder zur Zeichnung von Finanzinstrumenten, noch ein Angebot zum Verkauf von Investmentfonds, noch ein Angebot von Finanzdienstleistungen dar. InveXtra lehnt jede Haftung für jegliche Verwendung dieser Informationen oder für jegliche sich daraus ergebenden Konsequenzen ab. Jegliche Form des Nachdrucks, der Kopie, der Vervielfältigung oder der Übermittlung von Teilen oder der Gesamtheit der von InveXtra gebotenen Informationen, Finanzdaten oder Empfehlungen ist strengstens untersagt.


© inveXtra.com AG