| Investmentfonds.de | Anlageberatung.de | Steuervorteile-sichern.de |   die Spezialisten der InveXtra AG
Anlageberatung.DE   Online Leistungsvergleiche von Banken und Versicherungen                                               
 Werbung
staatl. Rente Altersvorsorge Fonds Förderung Berufsunfähig Krankenvers. Tools  Infos anfordern
 -Gesetzliche  -Staatl. Foerderung  -Fondssparplan  -Übersicht  -Wegfall BU  -Aktuelles  -VorsorgeRechner  -Krankenversicherung
 -Rentenreform  -Rentenvers.  -Einmalanlage  -Riester  -Zielgruppen  -Vergleich  -Sparplanrechner  -Lebensversicherung
 -Rentenformel  -KapitalLeben  -Entnahmeplan  -VL  -Checkliste  -Leistungen  -Einmalanlagerechner  -Rentenversicherung
 -Vorsorgerechner  -Fondsgebundene  -Garantiefonds  -Direktversicherung  -Vergleich  -Zielgruppe  -Fondsdepot  -BerufsunfähigkeitsVers.
 -Renditevergleich  -Investmaxx  -Unfallinvalide  -Tipps  -Unfallversicherung
 -VorsorgeRechner  -Fonsdratgeber  -Angebot  -Spezialtarife  -Vorsorge mit Fonds
 Krankenversicherung


Sparwochen für`s Geld!
Wir haben getestet / die besten Finanzangebote für Sie ausgewählt!

Aktuelle Infos 
/Angebote anfordern:

Anrede:
Vorname:
Name:
Straße, Nr.:
PLZ, Ort:
Tel.:
Altersvorsorge mit Fonds
Fondsvermögensverw.
Unfallversicherung
Lebensversicherung
FondsLeben
Rentenversicherung
FondsRenten
Berufsunfähigkeit
Pr. Krankenversicherung
Ich wünsche eine kostenlose und unverbindliche Beratung.
                         
WISSENSWERTES ZUR PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG

Die Leistungen der Privaten Krankenversicherung

     
Leistungsumfang

In der Privaten Krankenversicherung bestimmt der Einzelne weitgehend selbst den für ihn je nach Lebensstandard, Einkommen und Risikobereitschaft optimalen Leistungsumfang. Die Möglichkeiten reichen vom Grundschutz, der in etwa dem Leistungsstandard der gesetzlichen Krankenkassen entspricht, bis zur Spitzenschutz in allen Bereichen.
Wegen des privatrechtlichen Vertragsprinzips sind Eingriffe in den Leistungsunfang weder durch Politik noch Versicherung möglich. Der versicherte Leistungsumfang ist lebenslang garantiert.

Kombinationen
Durch die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten können Sie sich Ihr individuelles Paket für den Versicherungsschutz schnüren. Bei einem Wechsel sollten Sie beachten, dass je nach Leistungsart unterschiedliche Wartezeiten gelten. In dieser Zeit werden keine Leistungen erbracht, außer bei Unfällen. Auf besonderen Antrag mit ärztlichem Zeugnis über den Gesundheitszustand kann die Wartezeit entfallen. Die Kombinationsmöglichkeiten und das Angebot sind vielfältig. Nutzen Sie den Tarifrechner und wählen Sie das für Sie beste Angebot.
Der Leistungskatalog - die Grundbausteine im Überblick.
Leistung Beschreibung
Ambulante Heilbehandlung Freie Arztwahl und Kostenerstattung für ärztliche Behandlung einschließlich Beratung, Hausbesuche und Vorsorgeuntersuchungen. Behandlung durch Heilpraktiker nach Tarif. Krankengymnastik, Massagen, ambulante Kuren bis zu 4 Wochen. Heil- und Hilfsmittel (zum Beispiel: Brillen, Geh- und Stützapparate, usw.) sowie Arzneimittel im Rahmen des gewählten Tarifs.
Stationäre Heilbehandlung Freie Krankenhauswahl und Erstattung von Kosten, die durch Behandlung, Unterkunft und Pflege im Krankenhaus entstehen. Sie wählen das Krankenkaus und entscheiden, ob Sie im Ein- oder Zwei-Bett-Zimmer oder im Mehr-Bett-Zimmer untergebracht werden wollen. Eine Chefarzt-Behandlung kann optional eingeschlossen werden.
Zahnärztliche Behandlung und Zahnersatz Dazu gehören Zahnbehandlungen, auch hochwertige Behandlungsformen (z.B. Inlays), Zahnersatz und kieferorthopädische Maßnahmen. Für Zahnbehandlung erstatten die Versicherer je nach Tarif bis zu 100%. Bei Zahnersatz übernehmen die Gesellschaften bis zu 80% der Kosten.
Krankentagegeld

Wenn ein Arbeitnehmer erkrankt, zahlt der Arbeitgeber zunächst für eine bestimmte Zeit (in der Regel sechs Wochen) weiterhin das volle Gehalt. Für den Verdienstausfall nach Ablauf der Lohnfortzahlung sollte der privat Versicherte eine Krankentagegeld-versicherung abschließen. Das Krankentagegeld für Arbeitnehmer sollte das Netto-Einkommen nicht überschreiten. Maßgeblich für das Netto-Einkommen ist der Durchschnitt der letzten 12 Monatsgehälter vor Antragsstellung bzw. vor Eintritt der Arbeitsunfähigkeit. Sonstige Krankentage oder Krankengelder sind anzurechnen.

Selbstständige und Freiberufler genießen diesen Vorteil nicht und müssen sich privat versichern, wenn Sie keine Einkommensverluste erleiden wollen. Sie können neben dem Netto-Einkommen auch Betriebsausgaben und Betriebskosten versichern. Bei Selbstständigen und Freiberuflern gelten als Nettoeinkommen je nach Versicherer bis zu 80 % der Summe der Einkünfte (Betriebseinnahmen nach Kürzung um die Betriebsausgaben). Das Tagegeld ist grundsätzlich auf einen maximalen Tagessatz beschränkt. Der bisherige Anspruch auf Krankengeld für selbstständige Erwerbstätige wurde per Gesetz zum 31.12.2008 gestrichen.

Pflegepflichtversicherung Zur finanziellen Absicherung des Lebensrisikos der Pflegebedürftigkeit wurde in Deutschland im Jahr 1995 die Pflegepflichtversicherung eingeführt. Nach dem Grundsatz „Pflegeversicherung folgt Krankenversicherung“ schließen Privatversicherte ihre Pflegeversicherung bei einem privaten Krankenversicherer ab. Die private Pflegepflichtversicherung funktioniert nach dem Prinzip der Kapitaldeckung und ist somit demografiefest. Der Höchstbeitrag beläuft sich auf max. 73,12 EUR (2010, 1,95% der aktuellen Beitragsbemessungsgrenze).
Tarifvergleich starten     Call-Back-Service
       .

Wichtiger Hinweis

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen basieren auf sorgfältig ausgewählten Dokumenten und Quellen, die wir als verlässlich erachten. Wir übernehmen keine Gewähr für deren Korrektheit oder Vollständigkeit, und nichts in diesem Bericht kann als Darstellung einer solchen Gewähr ausgelegt werden. Die durch InveXtra bereitgestellten Informationen, Finanzdaten und Empfehlungen stellen weder ein Angebot zum Kauf, zum Verkauf oder zur Zeichnung von Finanzinstrumenten, noch ein Angebot zum Verkauf von Investmentfonds, noch ein Angebot von Finanzdienstleistungen dar. InveXtra lehnt jede Haftung für jegliche Verwendung dieser Informationen oder für jegliche sich daraus ergebenden Konsequenzen ab. Jegliche Form des Nachdrucks, der Kopie, der Vervielfältigung oder der Übermittlung von Teilen oder der Gesamtheit der von InveXtra gebotenen Informationen, Finanzdaten oder Empfehlungen ist strengstens untersagt.


© InveXtra AG